Das Mittleres Wärmepaneel für Industriehallen und Lager

KLP - Mittleres Wärmepaneel

Das KLP-Mittelleistungswärmepaneel sorgt für Wärme in Industriehallen und Lagern. Sparen Sie Energie mit einem Heizstrahler.

Die auf der Infrarotstrahlung basierende Heizung ist eine effiziente und wirtschaftliche Lösung. Die Infrarotstrahlung kann auf die Stelle ausgerichtet werden, wo sie am nötigsten gebraucht wird und die Temperatur kann mit einem geeigneten Steuersystem flexibel eingestellt werden. Die Mittelleistungswärmepaneele sind besonders gut für hohe Hallen- und Lageranlagen geeignet. Andere Einsatzbereiche sind Arbeitsräume, Werkstätten, Waschräume, Windfänge, Sporthallen und Geschäfte.

Aufbau:
Das Mittelleistungswärmepaneel ist ein Heizstrahler, der sich aus zwei von einander getrennten Wärmewiderständen und einem Aluminiumpaneel zusammensetzt. Die nach oben gerichtete Wärmestrahlung wird durch eine effiziente Wärmeisolation gestoppt. Der Rahmen der Heizung besteht aus Aluminium verzinkten Stahlplatte mit Pulver-Einbrennlackierung. Zur Befestigung befinden sich auf beiden Seiten der Heizung Befestigungsfüße.

Montage:
Die Heizung kann an der Decke oder mit Montagefüßen an einer Lampenaufhängeschiene befestigt werden. Die Heizungen müssen horizontal installiert werden, ohne die Luftzirkulation zu behindern. Bei der Montage sind die Mindestabstände zu den Wänden, den Möbeln/Einrichtungsgegenständen und brennbaren Materialien zu beachten. Die Montagehöhe des Heizpaneels muss mindestens 1,7 m betragen, es werden dennoch > 3,5 m empfohlen. Der Elektroanschluss darf nur von einem zugelassenen Elektriker vorgenommen werden.

Steuerung und Einstellung:
Die Heizungsgruppe kann entweder mit einem separaten Betriebsschalter oder einem Thermostat gesteuert werden. In industriellen Anlagen ist die beste Lösung ein System aus programmierbaren elektronischen Reglern. Hiermit bleibt die Wärme gleichmäßig und Spitzenleistungen können den ganzen Tag über ausgeglichen werden.

EPS - Mittleres Wärmepaneel

Kompakte Heizungslösung für Industriehallen und Lager. Sparen Sie Energie mit einem Heizstrahler. Die auf der Infrarotstrahlung basierende Heizung ist eine effiziente und wirtschaftliche Lösung.

Die Infrarotstrahlung kann auf die Stelle ausgerichtet werden, wo sie am nötigsten gebraucht wird und die Temperatur kann mit einem geeigneten Steuersystem flexibel eingestellt werden. Die Mittelleistungswärmepaneele sind besonders gut für hohe Hallen- und Lageranlagen geeignet. Andere Einsatzbereiche sind Arbeitsräume, Werkstätten, Waschräume, Windfänge, Sporthallen und Geschäfte.

Aufbau:
Das EPS-Mittelleistungswärmepaneel ist ein Heizstrahler,d er sich aus einem Wärmewiderstand und einer emaillierten Stahlplatte zusammensetzt. Die nach oben gerichtete Wärmestrahlung wird durch einen Reflektor und eine effiziente Wärmeisolation gestoppt. Der Rahmen der Heizung ist eine mit Aluminium verzinkte Stahlplatte. Zur Befestigung befinden sich auf beiden Seiten der Heizung Befestigungsfüße.

Montage:
Die Heizung kann an der Decke oder mit Montagefüßen an einer Lampenaufhängeschiene befestigt werden. Die Heizungen müssen horizontal installiert werden, ohne die Luftzirkulation zu behindern. Bei der Montage sind die Mindestabstände zu den Wänden, den Möbeln/Einrichtungsgegenständen und brennbaren Materialien zu beachten. Die Montagehöhe des Heizpaneels muss mindestens 1,7m betragen, es werden dennoch > 3,5m empfohlen.  Der elektrische Anschluss muss von einem zugelassenen Elektriker durchgeführt werden.

Steuerung und Einstellung:
Die Heizungsgruppe kann entweder mit einem separaten Betriebsschalter oder einem Thermostat gesteuert werden. In industriellen Anlagen ist die beste Lösung ein System aus programmierbaren elektronischen Reglern. Hiermit bleibt die Wärme gleichmäßig und Spitzenleistungen können den ganzen Tag über ausgeglichen werden.